Mittwoch, 3. Mai 2017

Damenshirt Vivienne - Galerie der Probenähergebnisse

Wer mir bei Facebook bereits folgt, hat es sicher schon mitbekommen. Unser neues eBook "Vivienne" ist endlich fertig. Und ich bin nun endlich dazu gekommen, all die wunderschönen Bilder meiner lieben Probenäherinnen zu kleinen Collagen zusammen zu stellen.

Und auch wenn ich diesen Blog (im Vergleich zur Facebook-Seite) leider aus Zeitgründen etwas stiefmütterlich behandelt habe, möchte ich Euch diese bezaubernden Shirts die beim Probenähen entstanden sind natürlich nicht vorenthalten.

Hier sind sie :) 




































Allerliebsten Dank an meine fleißigen Probenähelfen!!! 

Alexandra von Lille møl


Andrea von Anderlsartig

Anita von Chaos hoch drei

Christin von Mialoma

Claudia von Frau Lula

Daniela von Dani's Nähzauber

Denise von Zwergenluxus

Franziska von Krümel-Keks

Inga von Elfenhain

Janett von Knirpseline

Jennifer von Humpti Dumpti

Julia von JuNo's

Julia von Nachtsgenäht


Karin von kariko

Katrin von Crazy Kati

Katrin von Wieselmama

Kerstin von Mit Nadel und Faden

Kristin von Eulis Nähwerkstatt

Magdalena von Raphias Nähwelt

Melanie von Blaukariertes

Molli von Molli Mops


Nadja von Dschinni



Sabrina von Sabseswelt

Susanne von Deisterstück

Susanne von Sasumy

Samstag, 15. April 2017

TUTORIAL: Last-Minute-Hase



Eigentlich wollte ich Euch dieses Mini-Tutorial schon viel früher schreiben. Leider sind ein paar Dinge dazwischen gekommen. Doch vielleicht ist es für den ein oder anderen dennoch hilfreich. Denn dieser schnuckelige Hasenanhänger ist in wenigen Minuten aus einem Baumwoll- oder Fleecestoffrest selbst gemacht. Ihr braucht dazu lediglich noch ein 15-20cm langes Bändchen, 2 Knöpfe und ein kleines bisschen Füllwatte.



Und so gehts:


1 - Hasenschablone in gewünschter Größe ausdrucken und ausschneiden; Ein Stück Stoff falten bzw. links auf links doppelt legen; Die Schablone auf dem Stoff feststecken ODER: die Umrandung mit Kreide auf den Stoff übertragen.

2 - Den Hasen mit ca 0,7cm Nahtzugabe ringsherum mit der Zick-Zack-Schere ausschneiden (Bei Fleece reicht eine normale Schere)

3 - Zwischen die Hasenohren wird das Band als Schlaufe festgesteckt. Die beiden Hasenteile bleiben links auf links bündig übereinander liegen. Jetzt kannst Du die Umrandung des Hasen mit einem einfachen Geradstich nachnähen, dabei jedoch unten an den Füßen offen lassen.

4 - Nun stopfst Du ein wenig Füllwatte durch die untere Öffnung - erst in die Ohren (klappt besonders gut mit einem Stift o.ä.), dann in die Arme, dann den Rest des Körpers füllen.

5 - Nun kannst Du die Öffnung an den Füßen ebenso mit einem Geradstich zusammennähen.

6 - Positioniere die Augen auf dem Kopf (unterschiedlich große und bunte Knöpfe wirken auch sehr schön) und nähe die Knöpfe von Hand an.


Fertig! Jetzt kannst Du das Häschen als Deko aufhängen oder als Geschenkanhänger verwenden. Besonders gut, wenn man z.B. für die lieben Nachbaren, die Freundin, die Mutti - oder wer sonst noch so zu Ostern vorbei kommt - noch kein Geschenk hat. So kann man eine Pralinenschachtel oder Weinflasche schön osterlich verzieren.

Ich hoffe, Euch gefällt die Idee und wünsche Euch allen tolle Ostertage!!!



Mittwoch, 8. März 2017

Mein erstes Frühlingsshirt 2017

Die wundervollen 18 Grad am Wochenende haben mich inspiriert nach ewig langem Kuschelpulli-Nähen endlich wieder ein Kurzarmshirt zuzuschneiden. Der Jersey "MOSCA" ist einer meiner absoluten Favoriten. Den Traumstoff habe ich mir letztes Jahr auf Vorrat gekauft ... nachdem ich mir bereits ein Kleid daraus genäht habe...was ich den ganzen Sommer über liebend gern getragen habe. Natürlich hab ich vergessen davon Bilder zu machen, sonst könnte ich es Euch zeigen. Hmm.

Diesmal hab ich den zauberhaften Krabbelkäfer-Jersey zu einer RAFFINESSA verarbeitet. Und nachdem ich fertig war, hatte ich keine Zeit mehr zum Stylen, daher gibt es heute nur Kopflos-Bilder von mir :)

Ich wünsche Euch einen schönen RUMS-Tag!







Samstag, 17. Dezember 2016

Elfina WINTER - Kleid aus Lebkuchen-Frottee & Sweat Gingerbread

Könnt Ihr Euch noch ein mein Lieblingssommerkleidchen Elfina von HIER erinnern?

Wir haben viele viele Wochen an einer wintertauglichen Variante gebastelt, die alle schönen Elfina-Details, wie die spitz zulaufenden Ärmel und die geschwungene Passe beeinhaltet. 
Jetzt ist sie endlich fertig, die "Elfina WINTER" und sie hat lange Ärmel bekommen, einen kuscheligen Schalkragen und optional sogar 2 runde Eingriff-Taschen. Die Elfina-Winter ist so konzipiert, dass sie sowohl aus Jersey aber auch aus dehnbarem Sweat, Nicky, Frottee oder ähnlichem genäht werden kann.
Wer uns auf FACEBOOK folgt, hat den eBook-Startschuss wahrscheinlich schon mitbekommen. Zum ausführlichen Bloggen komme ich ja leider eher selten. Doch nun möchte ich Euch meine persönliche Lieblings-Elfina WINTER zeigen. Unser zuckersüßes Weihnachtskleidchen. Die kleine Naschmaus war in bester Stimmung, weshalb es dieses Mal sogar richtige Posing-Bilder gibt O:)
Diese Elfina ist aus dem finnischen Lebkuchenfrottee von Naperonuttu und 2 verschiedenen unifarbenen Sweat-Stoffen gefertigt. Das Vorderteil ist diesmal mit einer Kellerfalte versehen, so schwingt das Röckchen schön weit und es passen auch noch ein paar mehr Kekse in den Bauch.
Die Paspel an der Passe habe ich mit einem senffarbenen Jerseystreifen gebastelt.
Wie ihr Elfina mit Kellerfalte und Paspel nähen könnt, steht natürlich auch im eBook. Mal sehen, ob ich noch eine aus rotem Nicky für die Bescherung schaffe...?
Ich wünsche Euch allen einen wundervollen 4. Advent!








Und weils so schön ist, hüpft das Kleidchen noch schnell zu Kiddikram.

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Jeansrecycling mit Pepini

Papas alte Lieblingsjeans ist jetzt Minimans neue Räuberhose. 
Ein genial verwaschener Jeansstoff, der bereits am Papa schon toll aussah. Doch zum Glück hatte sie ein paar Löchlein am Knie und so durfte ich die Schere ansetzen. 
Leider gibt es nun kein "Vorher"-Foto mehr. Aber dafür um so bessere "Nachher"-Bilder. 

Und nein, bei uns wachsen keine Frühlingsblumen mehr. Die Fotos sind nur schon ein paar Monate älter. Und die Hose noch ein bisschen groß. Aber jetzt,wo sie passt, ist mir glatt wieder eingefallen, dass ich sie Euch noch gar nicht gezeigt habe.

Schnitt: PEPINI v. Elsterglück mit gerader Mittelnaht
Sternchenband: Stoff&Stil

Auch Lust auf  Jeansrecycling? Das Schnittchen gibts HIER.